News & Aktuelles

3 wichtige Gartentipps im Oktober

04.10.2022

Schönes Herbstwetter eignet sich perfekt, um nochmals ein paar Gartenarbeiten zu erledigen. Nutzen Sie die guten Bedingungen, um Wintergemüse und Beerengehölze zu pflanzen und den Garten tierfreundlich zu gestalten.

 
 

1. Wintergemüse säen und pflanzen

Wer auch im Winter vitaminreiches Gemüse ernten will, kann jetzt Wintersalat, Winterportulak und Federkohl pflanzen.

Säen kann man im Herbst Barbarakraut, Nüsslisalat, Pastinake oder Winterspinat.

Zudem können Sie jetzt noch Knoblauch und Zwiebeln stecken. So gibt es im nächsten Jahr eine etwas frühere Ernte als beim Stecken im Frühjahr.

 

2. Für die Schmetterlinge sorgen

Im Herbst macht es keinen Sinn, den Garten aufzuräumen. Stängel von verblühten Stauden werden Raupen oft als Verpuppungsort verwendet. Alte Brennesseln bieten zahlreichen Raupenarten ein gutes Versteck.

Dort, wo es nicht stört, können Sie einen Haufen Gestrüpp von alten Brombeeren liegen lassen. Er bietet Schutz vor Fressfeinden. Eine Beige aus Altholz am Rande des Gartens ist ein perfekter Rückzugs- und Überwinterungsplatz für Ei, Raupe oder Puppe.

Sind Sie sich nicht sicher, was Sie beim Einwintern beachten müssen? Fragen Sie uns im Garten-Center oder besuchen Sie einen unserer kostenlosen Gartenkurse.

«Um einen Schmetterling lieben zu können, müssen wir auch ein paar Raupen mögen.» Antoine de Saint-Exupéry
«Um einen Schmetterling lieben zu können, müssen wir auch ein paar Raupen mögen.» Antoine de Saint-Exupéry
 

3. Vogelschutzgehölz pflanzen

Im Frühjahr sind die Blüten von Dornensträuchern eine wichtige Nektarquelle für verschiedenste Insekten. Im Sommer bieten die Dornen den Nestern von Amsel, Rotkehlchen und Zaunkönig Schutz. Ab Herbst schätzen Vögel ihre Beeren.

Dornensträucher eignen sich ganz besonders zum Anlegen einer Vogelschutzhecke.
Eine Vogelschutzhecke aus blütenreichen, Früchte tragenden Sträuchern ist für viele Tiere ein wichtiger Lebensraum.

Mit Floretia-Pflanzen leisten Sie einen Beitrag zur Biodiversität und bieten Lebensraum für nützliche Gartentiere. Im Sortiment des Garten-Centers Meier finden Sie eine grosse Auswahl an Floretia-Gehölzen und -Stauden.

Wenn Sie schon mal selbst auf "wilde" Pflanzensuche gehen wollen: floretia.ch

Schlehe / Schwarzdorn: Einheimischer und winterharter, bis 3m hoher Wildstrauch. Früchte sind erst nach dem Frost roh geniessbar. 
Schlehe / Schwarzdorn: Einheimischer und winterharter, bis 3m hoher Wildstrauch. Früchte sind erst nach dem Frost roh geniessbar.
Purgier Kreuzdorn: Einheimischer, anspruchsloser, bis 5m hoher Strauch. Futterpflanze für die Raupen einiger seltenen Falterarten. (Bild: Shutterstock) 
Purgier Kreuzdorn: Einheimischer, anspruchsloser, bis 5m hoher Strauch. Futterpflanze für die Raupen einiger seltenen Falterarten. (Bild: Shutterstock)
 
 

Das könnte Sie auch interessieren:

Meiers Garten-Newsletter
Erhalten Sie aktuelle Tipps zur Gartenpflege, Gartenkurse und inspierierenden Veranstaltungen.
Newsletter abonnieren
InstagramFacebookTrip Advisor
Auf Social-Media folgen:

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen