News & Aktuelles

Lavendeltee selber machen

24.08.2021

Lavendeltee hilft beim Einschlafen, bei Kopfschmerzen oder Beschwerden im oberen Bauchbereich. Sie können ihn ganz einfach selber machen. So geht's.

Lavendel erinnert uns stark an die südliche Sonne und weckt in uns das Gefühl von Ferien, Weite und Frieden. Gerade deshalb pflanzen wir den Lavendel in unsere Gärten. Oder einfach weil sein betörender Duft unsere Sinne verführt und uns entspannt. Doch der Lavendel ist auch sehr nützlich für die Bienen, Hummeln und Schmetterlinge.

Lavendeltee zubereiten

Lavendeltee können Sie aus den Blüten des Echten Lavendels herstellen. Wegen der ätherischen Öle wirkt er sich wohltuend auf die Gesundheit aus.

Nehmen Sie zwei Teelöffel Lavendelblüten aus Ihrem Garten. Übergiessen Sie sie mit kochendem Wasser und lassen es rund zehn Minuten ziehen. Giessen Sie dann alles durch ein Sieb und trinken Sie den Lavendeltee täglich. Er wirkt entspannend, krampflösend und entzündungshemmend.

Den Tee können Sie mit Stevia (Süsskraut) süssen, welches ebenfalls als Pflanze erhältlich und viel gesünder als Zucker ist.

 
 

Lavendel ernten & trocknen

Lavendel sollte über die Mittagszeit geerntet werden. Dann enthält er am meisten ätherische Öle, die für alle Verwendungen eine grosse Rolle spielen. Nach dem Trocknen vor Feuchtigkeit schützen, sonst schimmelt er.


Lavendel pflanzen & pflegen

Lavendel ist ein Halbstrauch mit 10–60 cm Höhe. Bei passendem Boden gedeiht der Lavendel wunderbar. Er braucht einen durchlässigen, trockenen Standort. Darauf auch achten, wenn er in Kübeln gepflanzt wird. Bei Staunässe kränkelt er sehr schnell und geht ein. Man kann gut etwas Sand unter die Erde mischen. Der Boden darf sogar leicht kiesig sein. Der Lavendel ist eine absolute Sonnenpflanze. Er sollte auch luftig stehen, da er sonst von Pilzkrankheiten befallen wird.

Lavendel nicht mit Rindenmulch abdecken, sonst wird der Boden sauer. Das verträgt der Lavendel gar nicht. Am meisten Blüten schenkt er uns, wenn mit weissem Sand gemulcht wird.

Lavendel kann sehr gut aus Stecklingen gezogen werden. Dazu schneiden wir im Frühling Stecklinge aus der Mutterpflanze, kürzen diese ein und stecken sie in einen vorbereiteten Topf. Nach dem Angiessen stellen wir sie an einen schattierten Ort. Bis sie bewurzelt sind, brauchen sie besondere Pflege.

Wie viele Kräuter verholzt der Lavendel, wenn er nicht regelmässig geschnitten wird. Im Frühling nach dem Frost schneiden wir ca. 2/3 zurück. Nach der Blüte nochmals 1/3. So erhalten wir eine schöne kompakte Form.

 
 

Weitere Tipps zur Anwendung

Badesalz mit Lavendel

Zur Entspannung und für Stressabbau kann man auch ein Badesalz herstellen. Dazu braucht man 2 El. Lavendelblüten, 20 Tropfen Lavendelöl und 250 gr. Salz. Alles gut mischen und ins Badewasser geben.

Lavendeltee können Sie mit Lavendelblüten in Kürze zubereiten.
Lavendeltee können Sie mit Lavendelblüten in Kürze zubereiten.
 
 
 
Lavendel am besten über die Mittagszeit ernten. Dann enthält er die meisten ätherischen Öle.
Lavendel am besten über die Mittagszeit ernten. Dann enthält er die meisten ätherischen Öle.
 
 

Anleitungen & Tipps zum Download

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen