Grüne Events & Gartenkurse

Weidenflechtkurs - Korb in den traditionellen Techniken flechten

Sa, 28. Januar
08.30 Uhr | Workshop

Die Geschichte der Flechtkunst reicht bis in die Urzeit der Menschen zurück. Ohne Werkzeug, nur mit den Händen, werden frisch geschnittene Weidenruten regelmässig ineinander verschlungen bis eine Flechtarbeit entsteht. Die Ruten müssen in der Saftruhe im Winter geerntet und anschliessed mehrere Tage im Wasser eingelegt werden, bevor man sie zum Flechten verwenden kann.

Inhalte

Ursula Probst, dipl. Korb- und Flechtwerkgestalterin, zeigt Ihnen

  • die Grundtechniken des alten Handwerks der Flechtkunst.
  • wie Sie aus ungeschälten, verschiedenfarbigen Weiden einen runden Korb ohne Henkel flechten können.
  • erzählt Ihnen Wissenswertes über das alte Kunsthandwerk.

Lernziele

  • Sie haben die traditionelle Technik der Flechtkunst erlernt.
  • Sie wissen, welche Voraussetzungen die Weiden erfüllen müssen, damit sie sich zum Flechten eignen.
  • Sie können selbständig einen Korb für den alltäglichen Gebrauch, als Dekoration oder als Übertopf für Blumen entstehen lassen.

Voraussetzungen

Dieser Kurs richtet sich an alle, die Freude am handwerklichen Arbeiten haben. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Bitte mitbringen

Wir empfehlen robuste, warme Kleidung und eine Schürze mitzubringen. Der Kurs findet im Eventhaus im Garten-Center Meier statt. Zu dieser Jahreszeit ist es dort kühl. 

Kursnummer: 2440
Kursleitung: Ursula Probst
Start: 08.30 Uhr
Ende: 16.30 Uhr
Ort: Eventhaus auf der Garten-Center-Fläche
Kurskosten: CHF 130.--
Materialkosten: CHF 30.--

Es sind leider keine Plätze mehr verfügbar

Weidenflechtkurs - Korb in den traditionellen Techniken flechten
Meiers Garten-Newsletter
Erhalten Sie aktuelle Tipps zur Gartenpflege, Gartenkurse und inspierierenden Veranstaltungen.
Newsletter abonnieren
InstagramFacebookTrip Advisor
Auf Social-Media folgen:

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen