Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Buchstriebssterben"

Was kann ich gegen das Buchstriebsterben unternehmen?

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Der Temperaturanstieg zusammen mit den Niederschlägen führen zu einem abrupt heftigen Befallsdruck durch Buchstriebsterben. Aktuell ist es enorm wichtig die Bestände der Buchspflanzen genau auf die charakteristischen Symptome zu untersuchen: Absterbende Blätter, ausgehend von runden Blattflecken und schwarze Streifen am grünen Holz.

Gefährdete Bestände sollten sofort mit 'Biplantol Buxus' gestärkt werden. Stellen wir einen Befall fest, ist die Krankheit im Innern der Triebe schon länger am Wirken und am Ausbreiten. Deshalb müssen sichtbar befallene Triebe frühzeitig ganz ins gesunde Holz herausgeschnitten und entsorgt werden. Am gleichen Tag sollten die betroffenen Buchspflanzen mit den Mitteln 'Switch' (Maag) (Sachets für kleine Spritzmengen) oder 'Play' (Maag) (Packung für grössere Mengen Spritzbrühen) vollständig nassgespritzt werden.

Buchstriebssterben

Einsendung

August 2021

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen