News & Aktuelles

Tomaten - So gelingt der Anbau

26.04.2022

Beim Anbau von Tomaten liegen Freud und Frust dicht beieinander. Wenn die Wetterbedingungen optimal sind (sonnig und warmer Sommer), ist eine tolle Ernte garantiert, eine verregnete Saison macht jedoch fast alle Mühe zunichte. Wenn die folgenden Tipps beachtet werden, stehen die Chancen gut, frische und geschmacklich hervorragende Tomaten zu ernten.

 
 

Boden vorbereiten

Gönnen Sie den Tomaten einen möglichst sonnigen Platz in nährstoffreicher Erde. Eine gute Bodenvorbereitung ist die Grundlage für einen ertragreichen Ernteerfolg. Deshalb empfehlen wir vor dem Pflanzen Stallmist 'OrBrun', Hornspäne und Gesteinsmehl unter die Erde zu bringen. Ein spezieller Tomatendünger erfüllt diese Nährstoffversorgung ebenso gut. Diesen jedoch erst kurz vor dem Pflanzen anwenden und nach dem Fruchtansatz nochmals nachdüngen.

 
 

Tomaten pflanzen

Ab Mitte Mai können Tomaten gepflanzt werden, jedoch sollten die Temperaturen nachts nicht unter 5 °C fallen. Die Tomaten wachsen am Besten an einem regengeschützten Platz, deshalb empfehlen wir die Pflanzung unter einem Vordach oder in ein Tomatenhaus, welches in verschiedenen Varianten in unserer Pflege- und Technikabteilung präsentiert wird. Wenn möglich sollte der Standort alle 2 Jahre gewechselt werden, um Wurzelkrankheiten vorzubeugen.

 
 

So wachsen Tomaten optimal

Pflegetipps in Kürze

  • Achten Sie auf eine regelmässige Wasser- und Nährstoffversorgung, damit die Früchte nicht platzen.
  • Calcium-Mangel fördert die Blütenendfäule, deshalb den speziellen Tomatendünger verwenden.
  • Bester Standort: Überdecktes, gut durchlüftetes Tomatenhaus an sonniger Lage.
  • Pflanzabstand 5ocm, veredelte Pflanzen 80cm/100cm, Reihenabstand 80cm.
  • Aufbinden dient zur Stützung der Pflanze.
  • Ausgeizen stärkt die verbleibenden Triebe.
  • Mässiges Entblättern unterstützt die Belüftung und das Besonnen der vorhandenen Früchte.
  • Mulchen schafft gute Bodenstruktur und behält die Bodenfeuchtigkeit.
  • Regelmässiges Giessen nur im Wurzelbereich verhindert das Austrocknen.
  • Auf eine gute Nährstoffversorgung achten, dies macht die Pflanzen widerstandsfähig und ertragreich.
 
 

Eine veredelte Tomate......

...entspricht zwei normalen Tomatenpflanzen. Die beiden Triebe werden an zwei Pfosten aufgebunden. Wenn Sie also bis anhin sechs normale Tomaten pflanzten, dann benötigen Sie nur drei veredelte Pflanzen. Damit Sie trotzdem Ihre Sortenvielfalt erhalten, hat uns der Produzent sogenannte «Päärli», d. h. zwei Sorten auf einer Pflanze, veredelt.

Kirschtomaten wie die 'Trilly' eignen sich als fruchtig-süsse Naschtomaten. 
Kirschtomaten wie die 'Trilly' eignen sich als fruchtig-süsse Naschtomaten.
Basilikum und Tomaten passen bestens zusammen. 
Basilikum und Tomaten passen bestens zusammen.
 
 
 

Jetzt Tomaten-Tipps downloaden:

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen