News & Aktuelles

Herbstzeit ist Pflanzzeit

19.09.2022

Im Nutzgarten profitieren Obstgehölze und verschiedenes Gemüse von den idealen Bedingungen der Herbstpflanzzeit. Der Boden ist noch schön warm, sodass die Wurzeln gut anwachsen können. Die im Herbst und Winter fallenden Niederschläge sorgen zudem für genügend Bodenfeuchtigkeit. Was man beim Pflanzen beachten sollte, erklären wir hier.

 
 

Tipps zum Pflanzen von Obstbäumen und -gehölzen

  • Je früher die Bäume und Sträucher im Herbst gepflanzt werden, desto besser für die Anwurzelung.
  • Den Wurzelballen beim Herausnehmen aus dem Topf unbedingt aufreissen, sonst können sich die Wurzeln nicht ausbreiten.
  • Wichtig: Angiessen nicht vergessen. Es sorgt dafür, dass die losgerissenen Wurzeln gut in der neuen Erde anwurzeln.
  • Bei grösseren Bäumen sollte man zusätzlich einen Pfahl zur Stabilisierung in die Erde einschlagen.
Erntewunder: Säulenapfel. Brauchen wenig Platz und eignen sich auch für Gefässe. Schweizer Qualität.
Erntewunder: Säulenapfel. Brauchen wenig Platz und eignen sich auch für Gefässe. Schweizer Qualität.
 

Tipps zum Pflanzen von Hecken, Gehölzen und Sträuchern

  • Wegen der niedrigen Temperaturen verbrauchen laubabwerfende Sträucher im Herbst zum einen weniger Wasser und müssen aufgrund der höheren Niederschläge kaum gegossen werden. Zum anderen können sie im nächsten Frühjahr gleich durchstarten. Sofern der Boden noch ausreichend warm ist, wurzeln ihre Neuzugänge sogar noch bis zum Winteranfang ein.
  • Eine Schicht Kies auf dem Boden des Pflanzlochs verbessert die Wasserdurchlässigkeit.
  • Die für das Pflanzloch ausgehobene Erde mit zur Hälfte reifem Kompost und der Pflanzerde mischen
  • Eine Handvoll Hornspände wird über den Winter langsam verfügbar für die Pflanzen und versorgt sie dadurch ab dem Frühjahr kontinuierlich mit Nährstoffen.
  • Einen Giessrand rund um die Pflanze anlegen. Dies erleichtert das Giessen während der ersten Angiesszeit und das Wasser bleibt dort, wo es hin soll.
Den Wurzelballen beim Herausnehmen aus dem Topf unbedingt aufreissen, sonst können sich die Wurzeln nicht ausbreiten. 
Den Wurzelballen beim Herausnehmen aus dem Topf unbedingt aufreissen, sonst können sich die Wurzeln nicht ausbreiten.
 

Tipps zum Pflanzen von Rosen

  • Rosen sind echte Sonnenanbeterinnen, darum ist ihnen nur der sonnigste Standort gut genug.
  • Im Herbst gesetzte Rosen blühen meist eher als solche, die erst im Frühjahr gepflanzt werden.

Jetzt downloaden:

Im Herbst gepflanzte Rosen blühen meist eher als solche, die im Frühjahr gepflanzt werden.
Im Herbst gepflanzte Rosen blühen meist eher als solche, die im Frühjahr gepflanzt werden.
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen